Sie sind hier:

Schulporträt

 

Eine Schule, die ganz individuell auf ihr Kind eingeht? Eine Schule, die Stärken fordert und Schwächen fördert? Eine Schule, die nicht nur fachlich und methodisch ausbildet, sondern auch gezielt soziale Kompetenzen und die Vermittlung von Werten in den Mittelpunkt stellt.

 

Klar, das sind wir: die Realschule plus Annweiler.

 

Mit etwa 350 Schülerinnen und Schülern ist die Schule überschaubar und familiär. Hier gibt es kurze Wege, persönliche Gespräche stehen auf der Tagesordnung und die Lehrkräfte setzen sich für ihre „Schützlinge“ ein und begleiten sie auf ihrem Weg zum Erwachsen werden zum Erwachsen handeln.

 

Die Realschule plus Annweiler führt in kooperativer Form zum Abschluss der Berufsreife und zum Qualifizierten Sekundarabschluss I, der neben dem Weg in den Beruf auch zum Eintritt in die verschiedenen Bildungsgänge der gymnasialen Oberstufe zum Sekundarabschluss II berechtigt.

 

Nach einer gemeinsamen Orientierungsstufe werden die Kinder in den jeweiligen Bildungsgängen unterrichtet. Übergänge und Durchlässigkeit garantieren eine dem Schüler/ der Schülerin angemessene, individuelle Förderung.

 

Was uns auszeichnet:

- Verstärkung der Fremdsprache durch Sozialkundeunterricht in englischer Sprache ab Klasse 7 (bilingual)

- Stärkung der Klassengemeinschaft durch Skikurs, Bauernhof-Tage , Klassenfahrten

- Wahl der Fremdsprache Französisch ab Klasse 6, Austausch mit frz. Partnerschule

- Ganztagsschule in Angebotsform, um kreative und musische Talente zu fördern und das Selbstbewusstsein zu stärken

- Intensive Berufswahlvorbereitung ab Klassenstufe 6 und Kooperation mit Ausbildungsbetrieben (Daimler, BASF, Ufer,…)

- Kooperation mit allen Schulen der Stadt und Verbandsgemeinde Annweiler

- Verbundenheit/ Vernetzung in der Region

- Mediation

- Medienerziehung durchgängig in allen Klassen

- Pausenhöfe mit vielen Sport- und Spielmöglichkeiten

- schuleigenes Lerntagebuch

- Schulsozialarbeit und familienorientierte Schülerhilfe

- Demokratische Schule (Zusammenarbeit mit Eltern, SV und Gemeinde)

- Zusammenarbeit mit Grundschulen